FORUM Stadtkirche e.V. Wunstorf

Engagement für Gott und die Welt

 

AKTUELL:

Wunstorfer CITY BEACH: SONDER-TERMIN für KINDER:

Das FORUM Stadtkirche Wunstorf präsentiert
im Rahmen einer MUSIKALISCHEN LESUNG
auf dem CITY BEACH vor der Wunstorfer Stadtkirche,
am FREITAG, 19.07.2024, 16 bis 18 Uhr,
den Kinderliedermacher FLORIAN MÜLLER:
„Max und die Kinderrechte“.

Wir freuen uns auf „unseren“ Sonder-Termin für Kinder und alle Junggebliebenen auf dem Wunstorfer City Beach 2024! Daumen drücken für gutes Wetter! [Sollte es doch regnen, findet die Musikalische Lesung zeitgleich in der Stadtkirche statt.]

 

 

Vorstand und Beirat des FORUM Stadtkirche e.V. 2024-2026 (v.l.n.r.): Jens-Peter Loch, Hans Hanebuth, Anja Emmanouilidis, Friedhelm Espeter, Elke Helma Rothämel, Alexander Voigt, Franziska Oberheide, Hermann Meyer, Achim Süß, Malte Süß.

Neue Gesichter im Vorstand und Beirat des FORUM Stadtkirche e.V.

Mit der ersten gemeinsamen Sitzung Anfang Februar 2024 hat sich sowohl der neue Vorstand als auch der Beirat des Forum Stadtkirche e.V. gebildet. Beide Gremien werden den Wunstorfer Kulturverein bis zum Beginn des Jahres 2026 leiten.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Friedhelm Espeter. Der 63-jährige, selbständige IT-Projektmanager wird in den kommenden Wochen die Kassenführung des Forums übernehmen. Sein langjähriger Vorgänger Jens-Peter Loch (80) wechselt in den Beirat. Alexander Voigt bleibt erster Vorsitzender; Elke Helma Rothämel zweite Vorsitzende. Franziska Oberheide und Achim Süß komplettieren den Vorstand als Beisitzer. Im Beirat engagieren sich weiterhin Anja Emmanouilidis, Voigts Amtsvorgänger Hans Hanebuth und Hermann Meyer. Darüber hinaus hat der Vorstand Malte Süß neu in den Beirat des Forums berufen. Der 45-Jährige möchte für das Forum Stadtkirche den Bereich „Konzerte und Lesungen“ ausbauen.

Alexander Voigt (47), Redaktionsleiter einer Braunschweiger PR- und Presseagentur, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Mit Friedhelm Espeter sowie vor allem Malte Süß können wir den Generationenwechsel im Vorstand und Beirat voranbringen; gleichzeitig das Forum Stadtkirche auch thematisch breiter aufstellen. Darüber hinaus freuen wir uns insbesondere auf die Mitarbeit im wachsenden Kulturnetzwerk Wunstorf. Die grandiose „Nacht der Kultur“ soll kein „One-Hit-Wonder“ gewesen sein!“

Wer das Forum dabei unterstützen möchte, kann sich – zum Beispiel über die Homepage www.forum-stadtkirche.de oder die gängigen Sozialen Medien – beim Vorstand melden oder kommt am zweiten Montag des Monats einfach ab 19 Uhr zum Stammtisch im Akropolis, Nordstraße 18.

 

Das FORUM Stadtkirche e.V. hat stellvertretend für den Arbeitskreis Erinnerungskultur ein Spendenkonto für die Wunstorfer Stolpersteine eingerichtet:

FORUM Stadtkirche e.V. – STOLPERSTEINE
IBAN: DE16 2515 2490 0041 1739 49
Verwendungszweck: Wunstorfer Stolpersteine
(sowie Name und Adresse des Spenders,
wenn eine Spendenbescheinigung gewünscht wird)

Die ersten der Wunstorfer Stolpersteine dürften – nach aktueller Planung – im November 2024 im Ortsteil Steinhude und der Wunstorfer Kernstadt verlegt werden. Eine Gedenkstunde zwischen der Stadtsparkasse und/oder in der Stadtkirche Wunstorf wird den Termin abrunden. Details entnehmen Sie bitte im Vorfeld den für Wunstorf relevanten Medien.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Das FORUM Stadtkirche wurde 1999 gegründet. Mit kulturellen, sozialen und kirchlichen Veranstaltungen will das FORUM die Stadtkirche St. Bartholomäus einer größeren Öffentlichkeit öffnen. Dabei kooperieren wir mit den Wunstorfer Kirchengemeinden, der Stadtverwaltung sowie anderen kulturellen Einrichtungen und Vereinigungen in der Stadt.

Die Kirche ist dank der Hilfe von ehrenamtlichen Helfern an mehreren Wochentagen geöffnet.

Dienstag: 10 – 12 Uhr und 15 – 17 Uhr
Mittwoch, Donnerstag: 15 – 17 Uhr
Freitag: 10 – 12 Uhr

Zusätzliche Öffnungszeiten für besondere Veranstaltungen sind dort jeweils angegeben.

Die Ausstellung „Kunst im Turm und in der Kirche“ findet einmal im Sommer statt.

Stadtkirche Wunstorf